>
Vitalstoffe, Orthomolekulare Ernährung,

Diät - Lexikon / Blutgruppendiät


Anzeige



Welcher Diättyp sind Sie?
Die Antwort liefert Ihnen der kurze Test bei
Diät.com - das Diätportal.

Anzeige

 

Blutgruppendiät
Entwickelt: Die Blutgruppendiät wurde von Peter D’ Adamos entwickelt.
Theorie: Die Blutgruppendiät basiert auf der Theorie, dass Menschen je nach Blutgruppe bestimmte Nahrungsmittel unterschiedlich gut bzw. gar nicht vertragen. Angeblich wird das Blut durch Lebensmittel, die nach der Blutgruppendät für bestimmte Blutgruppen als unverträglich eingestuft wurden, verklumpt. Diese Verklumpung wird angeblich durch bestimmte Eiweiße (Lektine) ausgelöst. Durch die Reaktion der Lektine mit den roten Blutkörpern wird der Organismus angeblich geschädigt. Aus diesem Grund werden die Lebensmittel je nach Blutgruppe in die drei Gruppen: “Vorteilhaft, Neutral und Vermeiden” eingeteilt. Die schädliche Wirkung der Lektine für eine bestimmte Blutgruppe ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Auch fehlen glaubwürdige Studien zur positiven Wirkung der Blutgruppendiät.
Vorteile: Die Blutgruppendiät hat keine wissenschaftlich bewiesenen Vorteile.
Nachteile: Die Blutgruppendiät bereitet zumindest beim Kochen für Familien mit unterschiedlichen Blutgruppenträgern einen erheblichen Mehraufwand.
 

suchmaschine
Abnehmen, trennkost, Rheuma,  Pflanzenheilkunde, Diabetis, kalorientabelle, diätplan, Diät, kochrezepte, Schönheitschirurgie,  Schönheitsfarm, Naturheilmittel

Anzeige

Home     Impressum    Datenschutz 

Kategorie:

Fachbereiche

Krankheiten

Grenzwissenschaft

Fachkliniken

Forschungsinstitute

Fitness & Wellness

Med. Produkte

Service:

Heilpflanzenlexikon

Med. Formeln

Idealgewicht

Kalorientabelle

Nährwerttabelle

Diät - Plan

Trennkost-Rezepte

Diät - Lexikon

Mondphasen/Diät...

Gesundheitscheck

Gesundheitstips